Gabrielle Chomentowski, Rasha Salti
Saving Bruce Lee - African and Arab Cinema in the Era of Soviet Cultural Diplomacy
15.00 € Add to cart
Subscribe to our Newsletter:
Add to cart 15.00 €

In the context of the Cold War bipolarity, the African continent and the Arab world were contested territories for the strategic deployment of influence between the superpowers. Cultural diplomacy represented an important realm in which that contest was manifested, specifically with the creation of specialized professional national elites whose allegiance would be organically bound to either power. Under the aegis of the International Socialist Friendships, the Soviet Union used channels of diplomacy to host a remarkable number of students at universities in Moscow and other cities in the Soviet bloc. This publication focuses on the famous Gerasimov Institute of Cinematography (VGIK) in Moscow from which filmmakers Abderrahmane Sissako (Mauritania/Mali), Ossama Mohammed (Syria), Suliman Mohamed Ibrahim Elnour (Sudan) and Costa Diagne (Guinea) graduated. It retraces in official archives (translated to English), how their passage at the VGIK was recorded, and the film festivals that invited them to interact with other filmmakers, critics and stars. The publication also includes three essays by Constantin Katsakioris, Gabrielle Chomentowski and Elena Razlogova, prominent scholars of Soviet film and cultural history.

Im Kontext des Kalten Krieges waren der afrikanische Kontinent und die arabische Welt hart umkämpfter Spielball der Supermächte. Im strategischen Wettbewerb um Einfluss und Bündnispartner spielte auch die Kulturdiplomatie eine wichtige Rolle: Die weltpolitische Rivalität zeigte sich nicht zuletzt im Versuch, nationale Eliten auszubilden, die der jeweiligen Macht verbunden bleiben sollten. So nutzte die Sowjetunion unter dem Titel der sozialistischen Völkerfreundschaft die Kanäle ihrer Kulturdiplomatie, um eine große Zahl von Studentinnen und Studenten an Universitäten in Moskau und anderen Städten des Ostblocks auszubilden. Saving Bruce Lee ist wirft einen Blick auf das Gerassimow-Institut für Kinematographie (WGIK) in Moskau, an dem die Filmemacher Abderrahmane Sissako (Mauretanien/Mali), Ossama Mohammed (Syrien), Suliman Mohamed Ibrahim Elnour (Sudan) und Costa Diagne (Guinea) ihren Abschluss machten. Anhand ihrer Spuren in offiziellen Archiven (übersetzt ins Deutsche) zeichnet sie ihren Werdegang an der WGIK nach und öffnet einen Blick auf die Film Festivals, zu denen sie eingeladen wurden, um mit anderen Filmemachern, Kritikern und Stars zusammenzutreffen. Zudem enthält der Band Essays von Constantin Katsakioris, Gabrielle Chomentowski und Elena Raslogowa, Spezialist*innen auf dem Gebiet sowjetischer Film- und Kulturgeschichte.

Haus der Kulturen der Welt 2018 1st edition 122 pages Softcover 20.00 × 28.00 cm 440 gram ISBN 9783000588150 German, English

About

Vice Versa is one of the largest and oldest distributions fully dedicated to art books in Germany. Based in Berlin, Vice Versa specializes in architecture, art, design, fashion, film, photography and theory, and seeks to create wide-ranging visibility for its programme. We carry a carefully curated list of publishers, who share our passion for printed matter. We sell books and magazines to consumers, bookshops, museums, libraries and companies in Germany, Austria, and Switzerland and fulfill orders worldwide. We take care of all matters around storage, fulfilment and accounting and rely on a network grown over twenty years. If you have any inquiries please contact us, we are looking forward to hearing from you.

Über uns

Vice Versa ist einer der größten und ältesten Vertriebe für Kunstbücher im deutschsprachigen Raum. Wir sind darauf spezialisiert, Publikationen zu Architektur, Kunst, Design, Mode, Film, Fotografie und Theorie weit reichende Sichtbarkeit zu verschaffen. Wir liefern Verlagsprogramme und Titel von nationalen und internationalen Verlagen an Buchhandlungen, Museen, Galerien, Bibliotheken und Institutionen in Deutschland Österreich und der Schweiz aus. Darüber hinaus kümmern wir uns um Lagerung, Auslieferung und Abrechnung aber auch um Marketing (on- und offline) und unterhalten ein über 20 Jahre gewachsenes Netzwerk in Europa und weltweit.